13. Juli 2011

Kichererbsen- Melonen- Salat


Nach einem ganzen Tag in der Badi, mit Teigwarensalat, Früchten und Glace hatten wir Abends Lust auf Fleisch vom Grill. Dazu gab es diesen bunten Kichererbsen- Melonen- Salat. Im Rezept aus der Betty Bossi Zeitung werden Kichererbsen aus der Dose verwendet, ich habe getrocknete genommen. Braucht halt etwas mehr Planung, am Vorabend einweichen und danach noch kochen. Mit dem Dampfkochtop geht das aber innert 10 Minuten, in dieser Zeit habe ich die Melonenkugeln ausgestochen und die Tomaten geschnitten, sowie die Sauce gemixt. Die Cherrytomaten sind dem Badihunger zum Opfer gefallen so das ich die drei letzten Tomaten gewürfelt habe und dazugegeben habe, im Rezept werden 500 Gramm Cherrytomaten genommen.  Uns Erwachsenen hat der Salat toll geschmeckt, erfrischend fruchtig. Die Kinder fanden die Kichererbsen gar nicht fein.





Blog-Event LXIX - Farbenfrohe Gerichte (Einsendeschluss 15. Juli 2011)



Zur Zeit läuft ja der Kochevent *farbenforhe Gerichte* auf
Zorras Kochtopf, durchgeführt von Sylvia vom Rock the Kitchen Blog.
Dieser Kichererbs- Melonen- Salat ist mein zweiter Beitrag, der erste Beitrag
aus der Widmatt ist die Dolce Vita Pizza vom Montag.








Zutaten:

  • 1 Melone zB Charentais
  • 3 Tomaten
  • 250 Gramm Kichererbsen gekocht
  • 2 EL Aceto Balsamico bianco
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Basilikum

Zubereitung:

Die Melone halbieren und entkernen, Kugeln ausstechen. Die Tomaten würfeln und mit den Melonenkugeln und den Kichererbsen mischen. Mit dem Olivenöl dem Balsamico, dem Salz und etwas Pfeffer eine Sauce mixen und mit dem in, feine Streife geschnittenen, Basilikum unterheben.




E Guete
Irene

Blog-Event LXIX - Farbenfrohe Gerichte (Einsendeschluss 15. Juli 2011)

Kommentare:

  1. Liebe Irene,
    ich setze mich beim nächsten Mal dann mit zu den Kindern und hoffe auf diesen schönen Salat ohne Kichererbsen ;-)
    Dafür darf es für mich dann etwas mehr von der Melone sein :)
    Liebe Grüße
    Klärchen

    AntwortenLöschen
  2. Klingt interessant! Ist das eigentlich ein orientalisches Gericht? Kichererbsen kenne ich bislang nur aus der türkischen und ägyptischen Küche. Naja, ich werde den Salat auf alle Fälle mal ausprobieren, klingt wirklich sehr interessant!

    AntwortenLöschen
  3. @ Klärchen ok, bei uns am Tisch hat es genügen Platz :)

    @ Backofenbau, von den Zutaten her würde es passen, bei der Sauce wohl nicht so ganz. Probieren lohnt sich auf jeden Fall!

    Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen