6. April 2011

Schweinefilet mit Grappa und Pfeffer

Wenn die Familie zu Besuch wollen wir auch etwas feines zum Essen vorbereiten. Meistens suchen wir uns erst den Hauptgang aus und richten die Vorspeise und den Dessert danach. So auch dieses mal. Für die Familie meines Mannes haben wir uns für ein Schweinefilet im Pfeffergrappamantel entschieden, den es soll auch etwas spezielles oder zumindest etwas anderes sein als bisher. Es ist von der Zubereitung her nicht aufwändig und es braucht auch keine zig Zutaten, man darf nicht vergessen am Abend zuvor die Pfefferkörner einzulegen.


Zutaten für 4 Personen:

2 Schweinsfilet à ca. 450 Gramm
2 EL Grappa
3 Rosmarinzweige
1 Thymianzweig
1 Knoblauch
2 EL schwarze Pfefferkörner
1/2 dl Grappa
1 dl Bouillon
2 dl Rahm
Bratbutter
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Pfefferkörner über Nacht im Grappa ziehen lassen. 
Am nächsten Tag die Pfefferkörner im Mörser grob zerdrücken. Rosmarinnadeln und Thymianblättchen von den Zweigen zupfen und fein hacken, diese zum zerstossenen Pfeffer dazugeben. Knoblauch schälen und ebennfalls fein hacken. Eine geeignete Platte in den Backofen geben und auf 80° vorheizen. Schweinefilet salzen und in einer Bratpfanne in der heissen Bratbutter etwa 5 Minuten anbraten. Herausnehmen, in Pfeffer-Kräutermischung wälzen und sofort auf die vorgewärmte Platte geben. Für etwa 45 Minuten im Ofen garen lassen.
Im Bratensatz den Knoblauch kurz andünsten. Dann mit Grappa und Bouillon ablöschen und alles gut zur Hälfte einkochen lassen. Den Rahm beifügen und die Sauce noch so lange kochen, bis sie leicht cremig bindet. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Das Filet aus dem Ofen nehmen und in etwa 3cm breite Tranchen schneiden und auf der Sauce anrichten.
Wir haben dazu weissen Risotto, Gemüse aus dem Steamer und das Orangenrotlkraut (klick) serviert.



E Guete
Irene


Quelle:

Tele Züri (klick)

Kommentare:

  1. Boah sieht das köstlich aus....zum in den Pc springen!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir Renata, es hat auch köstlich geschmeckt :)
    Grüssli
    Irene

    AntwortenLöschen