9. März 2011

Rotkraut a l'Orange



Rotkraut gab es diesen Winter schon einige Male, jedoch hatte ich von meinem Gemüseabo noch einen Rotchabiskopf (Rotkraut) im Kühlschrank der verkocht werden wollte. Bei der Durchsicht verschiedenr Rezepte aus Büchern, in meinem Nachkochordner und bei Blogfreunden fand ich viele tolleRezepte, aber nicht eines wo ich wirklich alles hier hatte. So gab ergab es diese Rezept, das und ganz toll geschmeckt hat. Ausser den Kinder, die finden das Rotkraut nur toll zum anschauen.

Zutaten:


  • 1 Zwiebel
  • 700 Gramm Rotkraut
  • 1 Apfel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Wachholderbeeren
  • 1 Orange
  • 1.5 dl Rotwein
  • Bratbutter
  • Salz und Pfeffer



Zubereitung:


Die Zwiebel schälen und fein schneiden, den Rotkohl vierteln, den Strunk rausschneiden und
fein Hobeln, oder mit dem Messer fein schneiden. 



Die Bratbutter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel andünsten, das Rotkraut dazugeben und den Apfel an der Röstiraffel dazureiben. Alles unter häufigem wenden weiterdünsten.



 Den Abrieb der Orange dazugeben und nun die Orange auspressen, ergibt ca 1 dl Saft. 



Das ganze nun mit dem Saft und dem Rotwein ablöschen und das Lorbeerblatt, sowie die Wachholderbeeren, die mit dem Messerrücken zerquetscht wurden, beigeben. Deckel auf die Pfanne und auf kleinem Feuer ca 1,5 Stunden köcherln lassen. Ich habe ab und an nachgeschaut das es mir nicht anbrennt. Vor dem servieren das Lorbeerblatt entfernen und mit Salz und Pfeffer würzen. 



 E Guete

Kommentare:

  1. Orange passt super zu Rotkraut; so mag ich es auch sehr gerne!

    AntwortenLöschen
  2. Ja Eva, ist fast wie Orange und Schokolade das harmoniert auch bestens :) Grüssli Irene

    AntwortenLöschen