21. Februar 2012

Fasnachts- Chnöpf von den Widmatt- Kids


 

Auch hier bei uns im Soledurnischen ist Fasnachtszeit, heute noch einmal der Umzug in der Stadt,
danach ist Zapfenstreich und morgen Abend wird der Böög verbrannt. In den umliegenden Gemeinden wird unterschiedlich zum Fasnachtstreiben beigetragen. Im Nachbarsdorf findet auch sonntags der Umzug statt, welche von der Länge her für mit kleineren Kindern besser ist, da oft der grosse mehr als zwei Stunden dauert. Bei uns in der Gemeinde läuft dieses Jahr nicht viel. es kommt immer sehr auf die Schulferien darauf an. Letzte Woche hatten wir noch Ferien und so viel die schulische Chesslete aus. Dafür durften unsere Kinder, sofern sie wollte, gestern resp. heute verkleidet in die Schule/Kindergarten. Die Grosse wollte sich nur etwas schminken und die Chlini erzählte es erst heute Morgen so dass wir noch einen Stress hatten bevor sie loslaufen konnten. Dafür durfte sie als Prinzessin aus dem Haus.


Rezepte für die tollen Tage


Barbara von der Spielwiese macht einen Kurz Event zu den tollen Tagen, die 5. Jahreszeit, Karneval, Fasching, Fastnacht oder eben Fasnacht. Für dieses Mal waren diese Fasnachts - Chnöpf bereits in Planung als ich von dem Event las. So passt das doch bestens. Nun dauerte es doch 4 Tage bis sie hier erscheine, eine fiese Erkältung ist schuld. Dafür kann ich sie euch sehr ans Herz legen. Wer das ganze etwas aufpeppen will kann dem Hefeteig 1/2 Teelöffel Kardamompulver zugeben, so wie der schwedische Zimtschneckenteig hergestellt wird. toll um mit Kindern zu backen. Vom Aufwand her schnell und einfach gemacht, am längsten ist die Wartezeit bis der Teig ums doppelte aufgegangen ist, doch diese Zeit kann bestens zum Spielen genutzt werden.... oder zum Konfetti saugen. Das Rezept dieses Fasnachts- Chnopfs ist in der aktuellen Betty Bossi Zeitung (2/12) erschienen unter Kinderküche.



Zutaten:

  • 220 Gramm Mehl/ Zopfmehl
  • 1/4 TL Salz
  • 3 EL Zucker
  • 1/4 Würfel Hefe (ca. 10 Gramm)
  • 30 Gramm Butter
  • 1 dl Milch
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 25 Gramm Butter





Zubereitung:





Die Hefe in der handwarmen Milch auflösen und 3 Esslöffel Zucker einrühren. Das Mehl mit dem Salz vermischen. 30 Gramm Butter schmelzen.









Nun das Mehlgemisch mit der ausgekühlten, flüssigen Butter und dem Milch- Hefegemisch zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt um das doppelte aufgehen lassen. Bei uns dauerte es dieses Mal knapp zwei Stunden.  Die 25 Gramm Butter schmelzen und 3 Esslöffel Zucker mit einem Teelöffel Zimt vermischen und in ein Schälchen geben.



 
Den Teig achteln und daraus je eine ca. 20 cm lange Rolle formen. 








Einmal verknüpfen und mit der flüssigen Butter einstreichen.










Den Chnopf im Zucker- Zimtgemisch drehen und auf ein Backpapier belegtes Blech legen. In den kalten Backofen schieben und bei 150 Grad ca. 30 Minuten backen lassen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Leicht warm schmecken sie am allerbesten.








e Gute
irene und Widmatt - Kids



Kommentare:

  1. Mmmh, die sehen lecker aus. Das Rezept werden wir sicher auch mal ausprobieren.
    Liebi Grüessli
    Himbeeri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebs Himbeeri, dann hoffe ich das es euch ebenso schmecken wird.
      Gutes gelingen u e
      liebs Grüessli
      Irene

      Löschen
  2. Liebe Irene,

    die Kinder haben aber gut gearbeitet ;) da würde Ich gerne zugreifen .
    Meine Tochter grinst gerade, hab zu Ihr gesagt: Die könntest du auch mal für mich machen ...
    Sie antwortete: Kinderarbeit ist in Dt.land VERBOTEN ;O*undgrinstfrech
    So sind Sie die lieben Teenies ;(
    Kein Verlass mehr auf die Jugend... wenigstens hast DU deine noch im Griff ;)

    Lg und hab einen schönen Tag
    Kerstin

    Ps: noch was in eig. Sache, könntest Du nicht diese unnütze Abfrage beim kommentieren abschalten, das kann man so schlecht lesen, meistens funktionierts es nicht, das wäre sehr nett .Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, danke für deine Komplimente. Ja gell das Blogspot Sicherheitsabfragegedöns nervt einfach nur! Leider suche ich im neuen Dashboard vergebens nach der Möglichkeit es auszuschalten :-( da im Hintergrund der Umzug auf meine eigene Domain lâuft und ich dann mit WP bloggen werde lass ich es die paar Tage noch so :-) ich hoffe das es bald ausgestanden ist. Danke für den Hinweis u es Liebs Grüessli
      Irene

      Löschen
  3. Die Fotos mit den kleinen Hänchen der Widmatt-Kids finde ich ja immer total süß! Egal, was gebacken wird, aber klar, die Fastnachts-Chnöpf sind super.

    Danke fürs Mitmachen!

    AntwortenLöschen
  4. Uiuiui, die sehen echt ober-lecker aus! Das Rezept merk' ich mir. :)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen