31. Oktober 2011

Zurück aus den Ferien oder ein Löffel geht auf Reisen mit der Familie aus der Widmatt

Hier war es etwas ruhig die letzten zwei Wochen, obschon wir seit dann aus den Ferien zurück sind. Für die Ferienzeit, die wir in der Toscana verbrachten, habe ich vorgesorgt. Jedoch nicht für die Zeit danach. Diese war auch turbulent, da meine beiden Lieblingsmänner nacheinander ihre Geburtstage hatten. Der kleine wurde 4 Jahre jung und der grosse hat einen runden Geburtstag gefeiert, mit allem drum und dran..... so war ich am Kuchen backen, Dessert richten, einen Apèro für seine Mitarbeiter vorbereiten und schlussendlich das grosse Fest organisieren und vorbereiten, das wir letzten Samstag gefeiert haben. Wunderschön und gemütlich wars.

Nun habe ich wieder Zeit, Zeit um meinen Blog zu pflegen, Zeit alle die verbackenen und verkochten Köstlichkeiten zu verbloggen und euch daran teilhaben zu lassen. Jedoch auch Zeit um endlich die Bilder aus unseren Ferien auf den Computer zu laden und zu sortieren. Einen Ordner habe ich angelegt wo den Namen *Löffelbilder* trägt, das hört sich nun mässig berauschend an und passt ja an und für sich zu einem Foodblog. Ja klar!... jedoch ist es ein ganz spezieller Löffel, einer der aus Deutschland zu mir in die Schweiz geschickt wurde, einer der ursprünglich als Geburtstags give-a way gedacht war, einer der nun etliche Geschwister in der ganzen Welt hat.


Ein Löffel geht auf die Reise. Verrückt. Weltbekannt. Prominent.


Das Motto dieses Events *Arthurs Tochter gibt den Löffel ab* ist hier wortwörtlich gemeint! Ausgerufen von Astrid auf ihrem Blog * Arthurs Tochter kocht*. Gehört wurde das sogar bis nach China, daneben befinden sich welche in Deutschland, Frankreich, Luxemburg,Österreich und eben der Kleine bei mir.  Innerhalb kurzer Zeit waren 30 Plätzchen gefunden für die übrigen Löffel und wurden im August auf ihre Reise geschickt. Zu mir fand der Kleine trotzdem das es im Ortschaftnamen drei Doppel Konsonante hat. Der Plan wohin der Kleine mit durfte war da und so wurde er vorläufig mal an einem sicheren Ort verwahrt, den hier hat es drei kleine Mithelfer die gerne neue Küchenutensilien austesten..... Beim packen für die Ferien bekam der Kleine seinen Platz in der Fototasche und war von da an ein ständiger Begleiter, wurde oft hervorgeholt und erlebte so unsere Reise mit, durch das wunderschöne Gebiet in Italien.


an einen feinen Brunello gelehnt


Einige Osterien, die wir mithilfe des Slow Food Führers Osterien 2011/12 fanden , sah er von innen und auch ab und an an ein gutes Glas Wein durfte er sich lehnen.

Giardino dei Tarocchi (Tarotgarten) in Capalbio (I)


Giardino dei Tarocchi (Tarotgarten) in Capalbio (I)


Chlini im Giardino dei Tarocchi (Tarotgarten) in Capalbio (I)




Im Giardino dei Tarocchi (Tarotgarten) von Niki de Saint Phalle musste er kaum in der Dunkelheit der Fototasche verweilen und durfte sich mit uns, von der eindrücklichen Kunst verzaubern lassen. 


mit Junior

Auf den Ausflügen nach Siena, Grosseto, Massa Marittima und Montalcino war er ebenfalls dabei. 

Zweckentfremdet wurde er am Strand von Punta Ala, wo wir am 14 Oktober noch im Meer gebadet haben. Wir hatten alle fünf grossen Spass ab diesem Reisebegleiter und insbesondere die zwei Mädchen haben, mit ihren Ideen, mich tatkräftig unterstützt. 

 
der Kleine schnuppern an einer Erdbeerglace

in Mitten von Malstiften
 
mit einer Glace in Massa Marittima

Dazu haben sie den Löffel hochgehalten und Sand umgegraben, ihn zu ihren Malstiften gelegt oder an der Gelato schnuppern lassen. 

mit dem Kleinen lässt sich wunderbar im Sand buddeln



Wir haben ihn wieder zurück in die Schweiz gebracht und seither begleitet er uns weiterhin, nicht mehr in der Fototasche sondern eingeklemmt bei der Fahrersonnenblende in unserem Familienvan. Ich bin sehr gespannt, wo seine Geschwisterchen überall mitreisen durften. Die einen oder anderen Bilder habe ich in meinem Blogreader überflogen und in Facebook gesichtet, wie gesagt nun habe ich wieder etwas Zeit und werde mich auf die Suche nach weitern Löffelbilder machen.






Meine Bilder die ich für folgende Kategorien einreiche:


1 Aufgabe von AT (Arthurs Tochter) : Der Löffel muss in einer für ihn völlig untypischen verrückten Situation fotografiert werden. Losgelöst von allem, was mit Essen zu tun hat


am Strand von Punta Ala


2 Aufgabe von AT: Der Löffel muss an einem weltbekannten Ort fotografiert werden. Die Definition für weltbekannt bedeutet in diesem Fall mindestens ein Eintrag bei Wikipedia.




3. Aufgabe von AT: Eine prominente Person muss mit dem Löffel posieren. Prominent bedeutet, allgemein bekannt. Im Zweifel entscheidet die Jury über den Grad der Prominenz :)


Kommentare:

  1. Huhu Frau Urlauberin ... Herzlich Willkommen ;o)
    deine Familie & der Löffel waren ja sehr unternehmungslustig ;o)

    Danke für die schönen Einblicke

    Lg & Happy Halloween
    Kerstin ^v^

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir Kerstin :)
    Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
  3. So schön und lieblich machsch Du das, Irene! Ig schnüffle fascht täglech i dim Blog und probiere öppe es Rezäpt vo dir us! Grüessli Evi

    AntwortenLöschen
  4. Salü Evi, herzlichen Dank für dein Kompliment. Ich hoffe dir schmecken die nachgekochten Rezepte.
    Liebs Grüessli Irene

    AntwortenLöschen