12. Oktober 2011

Ramequin Winzer- Art


Altes Brot gibt es bei uns ab und zu, weil hier älteres Brot kaum gegessen wird. Manchmal bringen wir es meinem Schwiegervater der es den Kaninchen gibt, oder ich mahle Paniermehl daraus. Wenn es eine grössere Menge ist lässt sich auch ein leckerer Brotauflauf damit backen oder ein Ramequin. Dieses Ramequin Winzerart ist im neuen Betty Bossi Buch *Gratin &....* gebacken habe ich es diesesmal in der neuen Gratinform New Generation die ich hier habe zum ausprobieren. Ich kenne die erste Generation dieser Form und habe davon 4 Stück. Ich finde sie äusserst praktisch weil sich 2 Stück nebeneinander in den Ofen schieben lassen. Somit habe ich auch schon Lasagne für 20 Personen zubereitet und so 4 Formen gleichzeitig im Ofen backen können.  Das Rezept verlangt nach Weissbrot, schmecken tut es aber auch fein mit Ruchbrot. Für mich wird es beim nächsten mal mehr Trauben dabeihaben. Mit Salat ein herrliches Znacht/Abendessen.


Zutaten:

  • 350 Gramm Brot
  • 1 dl Weisswein
  • 3 dl Milch
  • 3 Eier
  • 200 Gramm Winzerkäse
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 2dl Vollrahm
  • 60 Gramm Baumnüsse
  • 150 Gramm Trauben 




Zubereitung:




Das Brot in Scheibe schneiden und in eine Gratinform schichten. mit dem Weisswein beträufeln. Aus den Eiern, der Milch, dem geriebenen Winzerkäse und den Gewürz einen Guss mischen. 



Den Rahm steif schlagen und unter den Guss ziehen, alles über die Brotscheiben geben. Nun für 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. 



Währenddessen die Baumnüsse grob hacken und die Trauben halbieren. Beides über den Gratin streuen und nochmals 10 Minuten fertig gratinieren.


e Guete
Irene

Kommentare:

  1. Da hast Du ja wieder was feines gezaubert ... da bekomme ich doch gleich Gelüste ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin, es lâsst sich auch auf ganz viele Art abändern :-)))
    Grüessli

    AntwortenLöschen