6. Mai 2012

Star Wars Torte, Gemeinschaftswerk





Meine Freundin wollte gerne bei mir einen Modellierkurs besuchen. Ich habe nichts in diese Richtung geplant, da ich meistens mitten in der Nacht an den Süssen Dekorationen sitze, ein äusserst ungünstiger Zeitpunkt Kurse durchzuführen oder? Wobei die Zeit nicht der einzige Einwand ist, da ich schlicht Zuwenig Material hier habe, damit mehrere gleichzeitig modellieren und arbeiten können. Da der Geburtstag ihres jüngeren Sohnes nahte, haben wir dieses Gemeinschaftsprojekt gestartet. 1 langer Abend modelliert und ein wenig geplaudert und einen zweiten Abend, unter fachkundiger Hilfe ihrer älteren Tochter, den Kuchen fertiggestellt, zusammengebaut und eingedeckt...... und geflickt. Jawohl, diese Star Wars Figuren haben bewiesen, dass sie nicht ganz so zerbrechlich sind wie wir angenommen haben. Nach den Aufnahmen, beim Tschüss sagen, der Horror jeder Zuckerbäckerin. Zack, das Ganze, naja zumindest der obere Teil, des Kunstwerkes am Boden. HILFE!!! Es erforderte nochmals ein paar Minuten Einsatz und die Figuren sassen wieder an ihrem Platz im Raumschiff. Auch dieser Geburtstag ist nun schon eeewig her, zumindest ist das in den Augen der Kinder so. Einen Monat ist eeeewig :) Nochmals an dieser Stelle, herzlichen Glückwunsch dem Geburtstagskind! Und ein Dankeschön meiner Freundin für die tollen Stunden beim Torte kreieren, und der *grossen* für ihre professionellen Handgriffe. Bald werde ich bei ihr in den Kurs gehen, da sie eine Ausbildung zur Bäckerin- Konditorin macht.







Kommentare:

  1. Hey, das ist ja eine coole Torte. Sieht super aus!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Wilde Henne, mir sind da ein paar Koemmentare durch die Lappen.... sorry. Danke fürs Kompliment und äs liebs Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen