2. Februar 2011

Apfelkuchen mit Streusel


Ich bin am Kuchen suchen für den Mittagstisch. Einen Blechapfelkuchen mit etwas Vanilleglace soll es geben. Ich habe unzählige Apfelkuchenrezepte, wollte aber gerne mal etwas neues ausprobieren. Bei Renate im Wohnblog (klick) sah ich kürzlich den Streuselkuchen der mit einem Quarkölteig hergestellt wird. Den fand ich passend und habe das ganze an die Apfelkuchenidee angepasst. Und so kam der Testkuchen raus, der sehr fein geworden ist und mit einer Kugel Vanilleglace ein herrliches Dessert abgab.
Anstelle der 2 Äpfel dürfen es gut 3 sein.

Zutaten:

  • 250 Gramm Mehl
  • 1 Päckli Backpulver
  • 100 Gramm Zucker
  • 120 Gramm Magerquark
  • 1 Ei
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 2 Äpfel

Streusel
  • 120 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Butter zimmerwarm
  • 60 Gramm Zucker
  • 2 EL Hagelzucker


Zubereitung:

In einer Schüssel 250 Gramm Mehl, 100 Gramm Zucker, Backpulver, das Ei, den Quark und das Öl zu einem Teig rühren.
Den Boden einer Springform mit 26 cm Durchmesser mit Bachpapier belegen und den Teig auf den Boden streichen. In der Schüssel die zimmerwarme Butter mit 120 Gramm Mehl und 60 Gramm Zucker verreiben. Nun bei den Äpfel die Schale wegschneiden und an der Röstiraffel auf den Teig reiben, die Streusel darüber geben und den Hagelzucker darüber streuen. Bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen 55 Minuten backen. Stäbchenprobe, wenn nichts mehr daran klebt ist er gut. Die Streusel bleiben eher hell.
Eine Kugel Vanilleglace dazu servieren.

E Guete.

Kommentare:

  1. Hmmm, sieht gut aus :o) Bin noch nie auf die Idee gekommen den Kuchen in der Springform zu machen.

    Viele Grüße!!
    Renata

    AntwortenLöschen
  2. Renata, ich fand das praktisch für wenn er ein paar Nasen satt machen soll, ergibt halt einen höheren Boden als die gleiche Menge im Blech. Jedoch reichen dann auch die Hälfte der Streusel :-)
    Grüssli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo...am Kopf kratzen und immer wieder Mengenangaben lesen... Irgendwas ist nicht klar.
    Mengenangaben Streusel: "120 Gramm Mehl,75 Gramm, Butter zimmerwarm, 60 Gramm Zucker"...bis dahin alles klar. Jetzt die Zubereitung der Streusel:
    "Butter mit 60 Gramm Mehl und 100 Gramm Zucker verreiben" Habe also zuviel Mehl und zuwenig Zucker...Wohin geht das restliche Mehl?
    Danke für die Auflösung des Rätsels ;-))
    Grüessli

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anonym, ja da habe ich gehörig daneben getippt. Ich habe es nachgeschaut und nun oben korrigiert, die Mengen Angaben bei den Zutaten war korrekt, jedoch unten bei der Zubereitung völlig falsch. Sorry und danke für den Hinweis.
    Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
  5. danke Irene...bin als Anonym, da ich nicht wusste was ich beim "Profil auswählen" eingeben muss *schäm* ;-)
    Werde den Kuchen nachbacken. Ist bestimmt sehr sehr lecker!! Kann ihn mir aber auch mit anderen Früchten sehr gut vorstellen. Werde berichten, besonders da ich das 1.mal Streusel machen werde :-)habe mich bis jetzt noch nicht rangewagt
    Es Grüessli Mona

    AntwortenLöschen
  6. Mona? Mhh ich weiß gerade nicht wohin? Bei. Profil kannst du einen der Anbieter auswählen wo du ein Profil hast!
    Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Irene,
    ???? keine Ahnung, bei keinem von allen. Habe deinen Link auf der Betty Bossi-Seite bei Facebook gefunden.
    Schönes Wochenende
    LG Mona

    AntwortenLöschen