13. Januar 2011

Gemüse- Ebly



Als Alternative nebst Pasta, Reis und Kartoffeln koche ich ab und zu für die Kinder zum Mittagessen Ebly. Habe ich noch Schinken oder Speckresten gebe ich das hinzu, somit ist es auch gleich ein Kühlschrank leeren bevor ich den Wocheneinkauf mache oder die Gemüsekiste geliefert wird.

Zutaten:

1 gelbe Peperoni
3/4 rote Peperoni
1 Zuccini
80 Gramm Schinkenwürfeli
1 EL Knoblauchöl
250 Gramm Ebly
1 Liter Wasser
3 TL Gemüsebouillongranulat
4 EL Crėme fraiche

Zubereitung:


Die Peperoni und die Zuccini in kleine Würfeli schneiden.



Knoblauchöl erhitzen und die Schinkenwürfeli zugeben, etwas anbraten.



Das Gemüse hinzugeben, und etwas rührbraten. Mit dem Wasser ablöschen und das Gemüsebouillongranulat zugeben.Ca.20 Minuten kochen. Anrichten und mit einem Esslöffel Creme fraiche dekorieren.

E Guete

Kommentare:

  1. Das gibt's bei mir auch manchmal, wenn es schnell gehen muss. ;-) Allerdings mit Couscous. Aber ich glaube, Ebly muss ich auch mal ausprobieren. Sieht sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm, das sieht mal wieder so fein aus.
    Wir mögen Ebly sehr. Der grosse Junior mag keinen Reis, aber beim Ebly verzeiht er nicht sofort das Gesicht. Es ist deshalb eine super Alternative, wenn ich ein Reisgericht "umkochen" will.
    Trotz Regen einen schönen Tag!
    Alles Liebe,

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. @ Charlotte, genau das ist fix gemacht. Schön dich hier zu lesen.

    @ Alexandra, unsere lieben Reis, am liebsten Basmati. Ich bin im Schuss und merke gar nichts vom Wetter, die grosse hat heute Kinderparty und soeben ist Geburtstagstorte Nummer 2, ein rosa Mädchentraum fertig geworden ;-)

    Es Liebs Grüssli
    Irene

    AntwortenLöschen
  4. Ebly - das Wort hab ich noch nie gehört. Ich muss jetzt erstmal nachlesen was das wohl ist....

    Grüße!

    AntwortenLöschen