15. Januar 2011

Geburtstagstorte für meine Grosse

8

Unsere grosse Tochter hat sich für ihren Geburtstag eine Torte mit Delphin und Glitzer gewünscht. Der Delphin erwies sich als eher schwierig zu modellieren, vor allem damit er dann auch noch gut auf die Torte zu platzieren war. Der Fondant für die Torte einzudecken habe ich aus mehreren Blau kombiniert und so zusammengefügt das die Farben nicht ganz ineinander geflossen sind. Das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut.



Kommentare:

  1. Wow, ganz toll!
    Ich weiß grad gar nicht, wie ich meine Begeisterung in Worte fassen soll. Besonders das "Meer" hat es mir angetan. Wirklich wunderschön!

    AntwortenLöschen
  2. Super, sieht ganz ganz toll aus!!!
    Alles Gute für das Geburtstagskind!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Danke euch beiden :-)
    Liebs Grüssli
    Irene

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja wirklich beeindruckend schön!!

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Torte. Ich bestaune deine Torten schon die ganze Zeit - große Klasse! Mit Fondant habe ich so gut wie keine Erfahrungen...
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  6. ich bin ke delphin fan..aber de torte öberzog esch de knüller ond au s feschli gfallt mer guet.! du machsch da da sagehaft! gratulation!!!!

    AntwortenLöschen
  7. Danke euch für die lieben Komplimente.
    Grüssli
    Irene

    AntwortenLöschen
  8. Wow, ich sitze wieder mal am Compi und sabbere.... Aber eigentlich ist ja so ein Kunstwerk fast zu schade zum essen! Wunderschön! Diese Meeresfarben, die ineinander fliessen, einfach ein Traum!
    Liebe Grüessli,
    Alexandra

    PS: irgendwie habe ich etwas in rosarot erwartet, aber dieses Törtchen überzeugt auch den hartgesottensten Rosa-Fan! ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Ja Alexandra, die rosa resp pinkfarbene folgt, den für den Kindergeburtstag brauchten wir ja auch eine :-) noch eine Nacht und dann siehst du sie.
    Das ist ja das schöne an diesem Hobby, es ist Handarbeit und nicht wenig, aber es steht dann nichts rum und verstaubt :-)
    Grüssli
    Irene

    AntwortenLöschen
  10. Essbare Kunst also.
    Damit kann man mich immer begeistern! ;-)
    Alles Liebe,
    Alexandra

    AntwortenLöschen