30. Januar 2012

Lachsfilet mit Haselnuss-Picada




Bei uns duftet es nach Kuchen, nach Torten, nach Süssem. Es sind gerade mehreren Torten am entstehen, so dass ich bereits das Gefühl habe, hier gibt es nur Süsses. Dem ist aber nicht so, denn keine dieser Torten ist für uns, auch kein Stück davon werden wir abbekommen. Zum Leidwesen der Kinder. Ich brauche aber ab und an einen Ausgleich zum backen und dekorieren, heute mit Fisch und einer super feinen Sauce. Wobei die Picada eigentlich keine Sauce ist. Die Picada stammt aus der katalanischen Küche und ist für mich zu Vergleichen mit einer Pesto. Es gibt verschiedene Zutaten um eine Picada herzustellen. Manchmal sind es Mandeln oder Pinienkernen oder eben Haselnüsse, oder gar ein Gemisch davon. Uns hat die Picada überzeugt und in Kombination mit dem perfekt gegrillten Lachsfilet war es ein Genuss. Wichtig ist das die Lachsfilet nicht durchgebraten werden, denn dann sind sie trocken und es wäre schade um den Fisch. Das Rezept stammt wiederum aus der Saisonküche, bereits letzte Woche habe ich aus der Rubrik Allatagsküche die Rosenkohlknödel nachgekocht.







Zutaten:

  • 40 Gramm Haselnüsse
  • 1.2 dl Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund glattblättrige Petersilie
  • 1/2 Limette
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Avocado
  • 4 Lachsfilet à ca. 120 Gramm





Zubereitung:

Nüsse in einer Bratpfanne ohne fett ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze rösten. Nüsse schälen, das funktioniert am besten wenn man sie in ein Küchentuch einschlägt und die Haselnüsse so aneinander reibt. Etwas Öl zum Braten beiseite stellen. Restliches Öl, Knoblauch, Nüsse und Petersilie mit dem Stabmixer grob pürieren. Limette auspressen und den Saft zum Nussmix geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Avocado vierteln und Kern entfernen. Nun die Lachsfilet mit Salz und Pfeffer würzen. Im beiseitegestellten Öl ca. 5 Minute bei mittlerer Hitze beidseitig braten. Fisch mit Avocado und dem Haselnuss Picada anrichten. Ich habe es mit Reis, Spinat und Salat serviert.




e Guete
irene

Kommentare:

  1. Lachsfilet mit Haselnuss-Picada habe ich noch nicht probiert, aber -wenn ich so die Zutaten anschaue- werde ich diese Kombi LIEBEN :) Ein ganz tolles Rezept, Irene! Wird unbedingt ausprobiert!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. @ Tanja, danke dir, das ist bestimmt auch toll im Sommer und das Picada passt sicher auch herrlich zu Gemüse vom Grill....
    Grüessli
    irene

    AntwortenLöschen