16. Juni 2011

Fotzelschnitten mit Erdbeermus




Das Dessert von meinem Projketkurs habe ich euch bereits hier vorgestellt. Das Thema war ja Erdbeere und nebst der Vorspeise, dem Gurken-Edrbeersalat, gab es Fotzelschnitten mit Erdbeermus als Hauptgang. Das ist für mich auch eine Kindheitserinnerung. Bei uns gab es meistens Erdbeer- Rhabarbermus und oft anstelle des Einbachs auch einfach Toastbrotscheiben. Meine Kinder lieben diese Fotzelschnitten, und so hat es in den letzten Wochen diese oft als Mittagessen gegeben. Herrlich schmecken die Fotzelschnitten mit Erdbeerzucker anstelle Zucker und Zimt bestreut. Ich finde dieses Gericht passt auch herrlich zum Blog- Event Cucina rapida.

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von 
mankannsessen.de

Zutaten:
·     
  • 2 Einbachbrote ( je ca 220 Gramm)
  • 800 Gramm Erdbeeren
  • 4 Eier
  • EL Milch
  • Erdbeerzucker
  • Bratbutter

Zubereitung: 


Erdbeeren waschen und rüsten und in kleine Teile schneiden. Diese in einen tiefen Teller geben und mit der Gabel zerdrücken. Wenn ich das Mus alleine zubereite und es etwas zackiger gehen soll, funktioniert das zerdrücken bestens mit dem Kartoffelstampfer. Das Erdbeermus in eine Schüssel geben. Die Einbachbrottranchen halbieren.und den Backofen auf 60° Grad einstellen Die Eier und die Milch in einen tiefen Teller geben und mit der Gabel verquirlen.Eine Bratpfanne heiss werden lassen und ein paar Tropfen Bratbutter hineingeben. Die Brotscheiben in der Eimasse wenden und in der Bratpfanne auf beiden Seiten goldbraun braten und auf einer Platte zum warmhalten in den Ofen stellen. Mit dem Erdbeermus und Erdbeerzucker servieren.

E Guete
Irene



Kommentare:

  1. sinde ein wenig zu schwarz geworden sowas ist ungesund sollte frau wissen

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne die ein wenig anders , als roschdische Ritter ... deine gefallen mir auch mit dem Butterzopf .

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin das ist kein Buttrzopf, jedoch würden sie dann sicher auch super schmecken. Einback oder Einbackbrot schmeckt süsslich. Liebs Grüessli

    AntwortenLöschen