11. September 2011

Zwetschgen Kuchen


Im Widmatt Kühlschrank lag noch ein ausgewallter Kuchenteig und ein angefangenes Rahmquark, beides sollte verbraucht werden. Zudem hatte unsere Grosse Besuch und ich wusste das dieser gerne Früchtekuchen mag. So habe ich beim Kartoffel- und Salateinkauf beim Bauer noch ein Kilo Zwetschgen dazu gekauft. Daraus ist dieser herrlich schmeckende Kuchen entstanden. Der Besuch hat sogar Nachschlage genommen..... 
Das passt zum heutigen Sonntagssüess. Diese werden heute von Katrin von lingonsmak gesammlt und -> hier veröffentlicht.

Zutaten:

  • 1 Kuchenteig rund
  • 1 Kilo Zwetschgen 
  • 150 Gramm Rahmquark
  • 2 Eier
  • 1.5 dl Milch
  • 3 EL Vanillezucker (selbstgemachter) oder Zucker
  • 3 EL Mandel gemahlen



Zubereitung:

Den Teig in ein rundes Blech legen und mit einer Gabel dicht einstechen. Die Mandeln auf dem Boden verteilen. Die Zwetschgen halbieren (ich schneide sie nicht ganz durch) entsteinen und oben etwas einschneiden. Auf dem Kuchenteig mit den Mandeln verteilen. Den Ofen auf 180° vorheizen und den Kuchen 15 Minuten backen. Die Eier verquirlen und mit der Milch, dem Rahmquark und dem Zucker mischen und über den Kuchen giessen. Nun während ca 30 Minuten weiterbacken bis der Guss schön fest ist und leicht braun. Je nach Ofen muss der Kuchen auch schon etwas eher aus dem Ofen, die Früchte dürfen nicht schwarz werden! Wir haben ihn noch etwas lauwarm gegessen. Wer mag kann noch Rahm dazu essen.



E Guete 
Irene

Kommentare:

  1. oh, hier kommt also schon die erste zwetschge! wunderbar und lecker :)

    AntwortenLöschen
  2. Du bekommt man Lust ;o)
    Morgen bekomme ich ein Eimer Quetsche wie man bei uns sagt ... dann werd Ich auch loslegen ;o)

    Lg und einen schönen Sonntag
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. @ Katrin, jawohl. Solange es sie gibt muss man sie geniessen!

    @ Kerstin, dann komm ich schauen was du schönes daraus zauberst.

    Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen