12. September 2011

Lauchspaghetti


Eine Kindheitserinnerung meinerseits, sind die Spaghetti die es am Samstag zum Mittagessen gab. Gekocht wurden sie von unserem Papi. Meisten gab es mit Bolognese Sauce aber ab und zu auch Carbonara. Wir haben das nun etwas aufleben lassen. So gibt es bei uns nun häufiger Spaghettis am Samstag Mittag, nein nicht immer. Das wäre ja langweilig und ich habe Stapelweise Gerichte die ich mal ausprobieren will. Das heisst aber auch das es immer mal wieder was neues gibt. Das heisst aber auch das unsere Chlini, dann meistens Spaghetti nature isst. Da muss sie durch, oder probiert dann doch von jenen die wir essen. Bedauern muss keiner haben, sie liebt Spaghetti nature und findet das Projekt ok, solange sie keine Sauce essen muss. Das letzte Samstagsspaghttigericht waren diese Lauchspaghetti, herrlich! Wirklich! So gut das es sie wieder geben wird........  Das Rezept habe ich auf der Homepage von Annemarie Wildeisen gefunden. Diese Spaghetti sind innert kurzer Zeit auf dem Tisch und schmecken total fein. Deswegen reiche ich sie für den Dauerevent *Cucina Rapida* vom September ein.


Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von 
mankannsessen.de

Zutaten:

 

  • 2 Stange Lauch
  • 5 Scheiben Schinken
  • 1 Knoblauchzeh
  • 1 Pack Spaghetti
  • 1 EL Butter
  • 4 EL Crème fraîche
  • 1 dl Rahm
  • 50 Gramm Sbrinz gerieben
  • Salz
  • Pfeffer


Zubereitung










Spaghettiwasser aufsetzten. Währenddessen den Lauch rüsten, in etwa 5 cm lange Stücke schneiden. Diese wiederum in dünne Streifchen schneiden. Die Schinkenscheiben in kleine Vierecke schneide und den Knoblauch schälen und durch die Presse geben. Die Spaghetti ins kochende Salzwasser geben und bissfest garen. Kurz vor Ende der Kochzeit die Lauchstreifen beifügen. Inzwischen in einer Pfanne die Butter schmelzen. 




Darin den Schinken und den Knoblauch anbraten. Crème fraiche, Rahm und einige Esslöffel Spaghetti-Kochwasser verrühren, beifügen und alles auf kleiner Stufe 2-3 Minuten kochen lassen. Nun den Käse dazugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Die Sauce mit wenig Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Die Lauchspaghetti abschütten, gut abtropfen lassen, sofort mit der Sauce mische und servieren.






E Guete
Irene

Kommentare:

  1. Hoi Irene
    Spaghetti gibts bei uns auch hie und da, vorallem wenn es zeitlich etwas knapp wird, oder wir spontan Freunde die zu Besuch sind zum Essen einladen.Diese Sauce wird sicher bald nachgekocht. Lauch------eines meiner Lieblingsgemüse, das tönt echt verführerisch.
    Schönen Nachmittag und liebe Grüsse Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia
    ich habe in den letzten Tagen oft an dich gedacht, im Kopf bin ich schon am reisen ;) Lauch kommt bei uns hier auch gut an! Spaghetti sind wirklich praktisch und schnell gemacht, für mich dürfen sie auch gut einfach aglio e oglio sein. Herrlich!

    Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen