6. Mai 2011

Spargel- Kartoffel- Lachsgratin



Beim *Kindnachhausebringen* wurde mir in etwa dieses Rezept, das heisst die Zutaten dafür verraten. Ich habe es so nachgekocht wie ich es noch im Kopf hatte, und es meiner Familie schmecken dürfte. Beim nächsten mal werde ich die Kartoffeln roh, vor dem belegen, mit der Milch etwa 30 Minuten gratinieren, und erst danach den Spargel, den Lachs und den Mascarpone darübergeben. Jedoch schmeckt dieser Gratin herrlich und wird es nochmals diese Spargelsaison geben.

Zutaten:

  • 500 Gramm Spargel grün
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1.5 dl Milch
  • 250 Gramm Mascarpone
  • 100 Gramm Rauchlachs
  • Bärlauchsalz
  • Pfeffer
  • Paprika

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in ganz dünne Scheiben schneiden. Beim Spargel unten etwas abschneiden. Bei diesen dünnen Schweizer Spargeln braucht es nur ein paar Millimeter. 



Die Kartoffelscheibchen und den Spargel im Dampfgarer bei 100 Grad 6 Minuten dämpfen. Die Kartoffeln in eine große Gratinform geben und die Milch, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und dazugeben.



Den Spargel vierteln und mit dem Lachs darüber verteilen. Den Mascarpone darüber geben und mit Bärlauchsalz würzen. Unsere mittlere Tochter mag zur Zeit gar nichts probieren und so habe ich ihr eine Ecke des Gratins mit nichts bedeckt.



Bei Umluft für 20 Minuten gratinieren. Mit grünem Blattsalat servieren. 



E Guete
Irene

Kommentare:

  1. Ist das Räucherlachs auf dem Bild?

    AntwortenLöschen
  2. ja genau, Rauchlachs ist wohl schweizerisch ;)
    Grüssli
    Irene

    AntwortenLöschen