6. September 2012

2. Solothurner- Chästag (Bilder)



















               Eva`s Kräuterküche





Heute findet der zweite Solothurner Chästag statt. Bei Sonnenschein gibt es etliche Märitstände mit Käse, aber auch anderes, wie Eingemachtes, Schokolade, Bier, Konfitüren, Liköre, Wein oder Fleisch kann gekauft werden. Der Märit findet, wie auch der Buechibärger Märit, in der Solothurner Vorstadt, auf dem Rossmarktplatz satt. Auf dem Dornachplatz hat es zudem eine Viehschau, einen Streichelzoo, eine Schaukäserei und es wird da auch einiges zusätzlich für die Kleinsten geboten.









Zwischen den Märitsänden hat es auch immer wieder ein paar Festtische wo man Mittag- Abendessen kann, im Gastrozelt kann man sich mit Fondue, Raclette, Grilladen oder Hamme verwöhnen lassen. Ich habe die Zeit genutzt als alle drei Widmatt-Kids ausser Haus waren, und bin für mich durch den Märit gelaufen. Um zu schauen, zu probieren aber auch das eine oder andere mit nach Hause nehmen ist es gar nicht unpraktisch ohne die Kinder unterwegs zu sein. Andererseits wären sie vis a vis auf dem Dornachplatz sicher auch gut aufgehoben gewesen.



Diese Produkte habe ich mit nach Hause gebracht, die wird es nun zum Znacht (Abendessen) geben und dazu eine feine Kürbissuppe. Die erste in dieser Saison. Überrascht hat mich der Blauschimmelkäse aus Kuhmilch vom Bio-Hof der Familie Otti, der ist sehr mild und hat mir ganz gut geschmeckt, ich bin ansonsten nicht so Blauschimmelkäsefan. Gekauft habe ich ihn nur, weil ich davon probieren durfte. Was am Chästag an den meistens Ständen Möglich ist. Das Pfirsichchutney von Eva`s Kräuterküche durfte ich auch verkosten und dieses wird sicher bestens zu dem Käse passen. Nun duftet es schon herrlich nach Kürbissuppe und Kaninchenfleischkäse.


e Guete
irene


Kaninchenfleischkäse  von Säms Kaninchenfleisch Spezialitäten




 Bauernbrot von Heidi Stuber, Gossliwil und 

Kommentare:

  1. Liebe Irene
    Das sieht ja sehr appetitlich und gluschtig aus. Vor allem der Kaesestand hat es mir angetan. Ich arbeite ja auch, am Samstagmorgen, wenn Markt ist an einem Kaesestand. Da verkauft Giulia ihren Kaese, alles selbstgemacht auf ihrem Bauernhof, den sie zusammen mit ihrer Familie betreibt.
    Bin wieder zuhause, mein zweites zuhause. Auch die Tage in der Schweiz habe ich sehr genossen. Jetzt hat uns der Alltag wieder. Meine Gaerten liefern zur Zeit viel Gemuese, das verarbeitet werden will. Aber ich geniess es und der Winter kommt bestimmt.
    Die Aprikosenflorentiner stehen auf der Liste. Habe ja selbstgemachte Aprikosenkonfi hier. Auch die Zucchiniroellchen stehen auf der Liste.
    Wuensch dir einen schoennen Abend. Liebi Gruessli Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia

    Ja es hatte etliche Käsestände und bei jedem gab es speziellen Käse, alle die ich probiert haben waren sehr fein. Toll konntest du die Tage in der Schweiz geniessen! Im Winter wirst du froh sein um alles was verarbeitet im Keller steht :) Viel Spass beim kochen und backen.
    Liebs Grüessli nach Italien
    Irene

    AntwortenLöschen
  3. hi,, i like to visit this site,, have a nice day :)

    AntwortenLöschen