22. September 2010

Blumenkohlgratin



Oft gibt es bei uns auch einfachere Gerichte, oder welche die sich gut vorbereiten lassen. Dieses Rezept entstand aus dem Wunsch der Kinder endlich mal wieder Blumenkohl zu kochen und dem Resten an Hörndli im Kühlschrank. Wir hatten noch Schinken und Käseresten die ich auch gleich mitverwertet habe.

Zutaten:

Hörndli gekocht ( ca 250gramm ungekocht)
50 gramm Schinkenwürfeli
150 gramm Käse gerieben (Restenverwertung, Greiezer, Scharfer Max und Appenzeller)
1 grosser Blumenkohl
3 Eier gekocht
3 EL Paniermehl
1/2 dl Milch
Salz/Pfeffer und Paprika




Zubereitung:

Die Hörndli sowie den Blumenkohl kochen/dämpfen, die Eier in Würfeli schneiden, die Milch mit den Gewürzen vermischen. Die Hörndli in eine Gratinform geben, die Schinkenwürfeli  verteilen, die Blumenkohlröschen daraufsetzen. Das Paniermehl und die Eierwürfeli verteieln und die Milch darübergiessen. Am Schluss den Käse verteilen und bei 200 ° ca 20 Minuten goldbraun backen. Dazu gab es bei uns Kopfsalat.



0 Kommentare:

Kommentar posten