26. September 2010

Affentorte




Für am Samstag, dem Geburtstag meines Schwagers habe ich diese Torte gebacken, gefüllt und dekoriert. Da ich am Freitag noch einen kleinen Unfall mit dem Sparschäler (der gar nicht so sparsam ist im schälen...... ) fiel die Dekoration etwas kleiner aus als ich sie geplant hatte. Jedoch hatte das Geburtstagskind Freude. Das Biskuit ist von der Tortentante, ihr bekanntes Eierlikörtortenrezept , ich fand das es herrlich aufging und die Konsistenz fand ich herrlich. Um mit Ganache einzustreichen fand ich etwas krümelig, so werde ich im nächsten Backversuch einen Tag eher backen. Was mich am meisten gestört hat ist das es für mein Empfinden etwas zu weich war, so das es nicht ganz so stabil war wie ich die Erfahrung mit dem Zitronenkuchen gemacht habe. Die untere Etage war mit Kiwimus und einer Quark-Rahm-Kiwicreme gefüllt, die obere mit Heidelbeerkonfi und Quark-Rahm-Heidelbeerecreme Füllung. Geschmeckt hat es bestens und war sehr saftig.














Kommentare:

  1. Woooow! Die Torte ist einfach wieder genial!
    Und beim Lesen lief mir gleich das Wasser im Mund zusammen, ich kann mir lebhaft vorstellen, dass dies ein kulinarischen Höhenflug war!
    Ich hoffe, der spargeschälte Finger ist bald wieder heil!
    Einen guten Wochenstart wünscht Dir
    WortSchmid

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir ein Woooooouw, einfach genial!
    Ich selber backe nicht ganz so gerne, das liegt aber wohl auch daran, dass man sich beim backen immer sooo 100%ig an die Rezepte halten muss und ich dann doch lieber mal experimentiere. Dafür ess ich dann den Kuchen auch ganz gern mal :)
    Übrigens schön das du bei mir mal reinluckerst
    LG irene

    AntwortenLöschen