21. Mai 2010

Fleisch - Schnecken

In meiner Familie und Freunden werden diese Fleischschnecken sehr geliebt, und oft auch als Mitbringsel gewünscht. Da ich in letzte Zeit mehr Torten gebacken und dekoriert habe, gab es eine Schneckendurststrecke :) Nun ist die vorbei und ich habe welche gebacken. Zorra hat eben auch den neuen Blog Event gestartet Essen für Unterwegs und da passen diese Fleischschnecken super gut. Mit einem Salat ist es ein tolles Sommeressen und auch ideal für in die Badi zum mitnehmen. Wahlweise kann man die Schnecken auch mit gekauftem Blätter- oder Pizzateig zubereiten,  jedoch werden sie nicht so luftig.

Dazu braucht es ersteinmal einen Hefeteig.

Hefeteig:

500gramm Mehl
3dl Milch
50gramm Butter flüssig
1 EL Salz
½ Würfel Hefe
alles zusammen zu einem Teig verarbeiten, und ca eine Stunde aufgehen lassen.

zum Schnecken machen braucht es:

600 gramm Kalbsbrät,
300 gramm Frühstücksspeck ohne Knorbel
Pfeffer, Orgeano getrocknet oder frisch gehackt und Meersalz
2 Eier

Den Hefeteig in 4 Stücke teilen, für grössere Schnecken halbieren. Den Teig rechteckig auswallen, und mit Brät bestreichen.



Nun den Brät würzen und den Speck längs drauflegen. Der Teig von der Längsseite her aufgerollt und in Schnecken von ca 3 cm schneiden. So zerschneidet man die Specktranchen.



Die Schnecken nun mit Eigelb bestreichen und ca 25 min bei 180° Umluft backen (so kann man mehrere Bleche einschieben)


 ein tolles Mitbringsel für die nächste Grillparty, an einen Geburtstag oder zu einem Apero.

Kommentare:

  1. Klingt lecker, muss ich bald mal ausprobieren. Nur zur Info, die Gastgeberin war Stefanie von Hefe und mehr.

    AntwortenLöschen
  2. witzig, das ist auch in unserer familie ein klassiker. hat bis jetzt noch nie jemand familienexternes gekannt! bei uns macht man's ohne speck und ohne ei bestrichen. sieht aber noch hübsch aus und speckt muss ich auch mal probieren! was ich gut finde: maiskörner oder fein geschnittene peperoni auf dem brät verteilen. und frisch gehackte kräuter.

    AntwortenLöschen