6. Juni 2012

Piratenkopf- Muffins das Kindergartenznüni


Wie bereits geschrieben feierten wir den Geburtstag unserer Chline. Bei solchen wichtigen Anlässen, darf natürlich ein Znüni für die Kindergartengspändli nicht fehlen. Wie schon bei der Piratenkopftorte vom Kinderfestli, war hier das Schokoladenmuffin die Voraussetzung. Ich habe ein neues Rezept ausprobiert aus dem Süssen Sünde Buch, wo ich die kürzlich verbloggte Schichttorte Zucchini, Walnüssen und Zimt ebenfalls daraus gebacken habe. Die Muffins waren sehr luftig und feucht. Darauf habe ich die Piratengesichter geklebt. Das funktioniert äusserst einfach: Die fertigen Muffin- Toppers auf die noch warmen Muffins legen und so kleben sie ohne Frosting/Buttercreme oder Zuckerkleber. Die Piratengesichter sind aus Rollfondant gefertigt, den ich wie üblich selber einfärbe. Für jedes Kopftuch gab es noch 6 kleine Blüemli, die für das Alter des Geburtstagkindes standen. Die Freude bei den Kindergartenkindern war gross, auch die Lehrerin fand Gefallen an den Piratengesichtern.



 Schokoladen Muffin- Rezept, ergibt 24 Muffins. Da ich sie mit dem Eisportionierer gefüllt habe, werden sie gleichmässig und nicht zu hoch um die Toppers gut aufkleben zu können. Gemäss Rezept ergibt es 12-26 Muffins. Das wären aber gut gefüllte Muffins der normalen Grösse. Aus der doppelten Teigmenge hatte ich 24 Normale Muffins zu max. 2/3 gefüllt und 36 Mini Muffins.





Zutaten:

  • 80 Gramm weiche Butter
  • 280 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 40 Gramm Kakaopulver
  • 1/4 TL Salz
  • 240 ml Milch 







Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. In die Mulden des Muffinbleches Papierförmchen setzten. 



Nun für den Teig die Butter, Zucker, Mehl, Backpulver, Kakao und Salz mit der Küchenmaschine bei niedriger Geschwindigkeit vermischen, bis eine sandige Masse entstanden ist. Die Eier mit der Milch verquirlen. Etwa dreiviertel davon unter die sandige Masse rühren, bis sich alles gut verbunden hat. Sollte an der Schüsselwand noch Zutaten haften, diese mit dem Teigschaber lösen. Nun die restliche Eiermilch dazu giessen und alles bei mittlerer Geschwindigkeit zu einem glatten Teig verrühren. Die Papierförmchen zu zwei Dritteln mit Teig füllen. Das funktioniert wunderbar mit einem Glacekugelportionierer. Nun die Muffins etwa 18-20 Minuten backe, bis sie gut aufgegangen sind und die Oberfläche bei sanftem Drucke zurückfedert. Zur Garporbe mit einem Holzstäbchen in die Küchlein stechen, bleibt kein Teig mehr haften sind sie gar. Die Muffins kurz abkühlen lassen, aus der Form heben und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen. Oder nun die Fondant Toppers auf die noch warmen Muffins legen.


e Guete
irene

Kommentare:

  1. Wow, toll! Was du dir für eine Arbeit gemacht hast - so viele kleine Piraten. Da haben sich die Zwerge sicher gefreut. :-)

    Liebe Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charlotte, ja das haben sie. Manch einer wollte es erst gar nicht essen :-)
      Grüessli irene

      Löschen
  2. Habe am Morgen schon mal geschrieben... gefressen wurde es!! Hier noch einmal. Du bist wahnsinig.. toll!!!

    AntwortenLöschen
  3. Merci dir Eve :) Da hatte Blogspot wohl Hunger ;) bald hat es damit aber ein Ende :)
    Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen